5 Parks die ihr umbedingt besuchen sollt

In Sankt Petersburg gibt es mehr als 200 Parks und Gärten, alle mit einer schönen Atmosphäre. In den Parks spiegelt sich die Seele der Stadt wieder. Das “Juwel des Imperialen Russlands” gilt auch als eine der grünsten russischen Städte. Die Parks sind besonders schön, wenn die Blätter rot werden und wenn der Herbst die Stadt trifft. Es ist nicht schwer, einen Park oder einen Garten in Sankt Petersburg zu finden, denn es gibt so viele. Sie sind der perfekte Ort zum Entspannen ,frische Luft atmen und Natur genießen. Sie sind sie einen Besuch wert.

Sommergarten

Einer der beliebtesten Gärten ist der “Sommergarten”. Es ist auch der erste Garten, der in der Stadt von “Peter der Große” gebaut wurde. Er liegt im Zentrum der Stadt. Es wird Sie mit seinen Marmorskulpturen, schönen Blumen und hohen Bäumen verzaubern. Er hat auch einige Teiche und Brunnen. Der Sommergarten gilt als Meisterwerk des frühen russischen Barocks. Dieser Ort ist ein Muss für jeden. Stellen sie sicher, dass Sie den “Sommerpalast” nicht vergessen, er ist erstaunlich.

Michael Garden

Das Layout des “Mikhaylovskiy Gartens” ist einzigartig. Es verbindet englische und französische Gartenlandschaften zu einem und gilt als einer der elegantesten Parks der Stadt. In der Nähe der Kirche des Erlösers und Liden & Denz befindet sich der Park. Wenn Sie sich entscheiden, dort hinzugehen, sehen Sie sich die “Спас на Крови” an. Von außen ist dies eine der schönsten Kirchen in Sankt Petersburg.

Tauride Garten

Dieser Garten wurde 1789 erbaut und hat eine wunderschöne Landschaft. Mann kann einen perfekten Spaziergang machen, während man die Natur genießt. Der Park befindet sich hinter dem Tauride Palast. Wenn möglich sollte man diesen auch gleich besichtigen. Er hat einige schöne Teiche und Kanäle. Dort fühlen Sie die Romantik des Gartens. Heute gilt dieser Park als einer der malerischsten Orte in Sankt Petersburg.

Catherine Park

Der Park und der Palast teilen den gleichen Namen. Er ist in zwei Teile geteilt. In den “Formellen Park”, der von der Kaiserin Elisabeth erbaut wurde und dem englischen Garten. Er bietet schöne Gassen und eine typische Gartenarchitektur. Es befindet sich nicht im Stadtzentrum von Sankt Petersburg sondern in Puschkin, welches am südlichen Ende der Stadt liegt. Ich würde empfehlen, den Palast und den Park für einen ganzen Tag zu besuchen. Es lohnt sich einen Tagesausflug dorthin einzuplanen.

New Holland Island

Ist nicht wirklich ein Park, sondern eher eine ganze Insel, die sich auf moderne Kunst konzentriert. Es ist atemberaubend und direkt im Zentrum der Stadt, also muss man nicht einmal aus der Stadt flüchten, um dort zu entspannen. Es ist der perfekte Ort, um sich zu entspannen und sich zu beruhigen. Dort haben Sie einige Bars und Restaurants und einen kleinen park in der Mitte der Stadt. Sie sollten die Insel besuchen, wenn die Sonne untergeht, weil es eine tolle Atmosphäre hat.

 

Die Parks und Gärten in Sankt Petersburg sind alle sehr verschieden.

Aber wenn du schon eins warst, was ist dein Lieblingspark?

Wo haben Sie sich entspannt und genossen etwas Natur?

Philipp Ludat

Posted by Philipp Ludat

Hello! I'm Philipp from Austria, I'll be interning at Liden & Denz in Saint Petersburg until the middle of November. I hope you'll enjoy my blog posts and find useful informations about this stunning city!

Leave a reply