5 interessante Fakten über russische Geburtstage

18 November, 2019

Andere Länder, andere Sitten! In jedem Land werden Geburtstage auf unterschiedliche Arten und Weisen gefeiert. In Österreich, beispielsweise, ist es meistens ein eher kleineres, gemeinsames Familienessen, wohingegen Kroaten oder Bosnier gerne große Parties schmeißen, vor allem wenn es ein runder Geburtstag ist (sogar wenn keine große Party geplant wurde, ist die Anzahl der Gäste ausgesprochen hoch, da, sowohl in Kroatien, als auch in Bosnien die Familien relativ groß sind). Konzentrieren wir uns jetzt aber auf Russland! Dieser Artikel könnte interessant für diejenigen sein, die einmal zu einem russischen Geburtstag eingeladen werden oder selbst ihren Geburtstag in Russland feiern möchten. Grundsätzlich unterscheiden sich ihre Geburtstage oder Geburtstagsfeiern nicht großartig von denen in Österreich, Kroatien oder Bosnien (Ich nenne jetzt nur diese, da ich hier den besten Vergleich ziehen kann). Aber natürlich haben sie dennoch ihre eigenen Traditionen, die möglicherweise für den einen oder anderen neu sein könnten. Hier könnt ihr 5 interessante Fakten über russische Geburtstage finden.

1. Wann feiern Russen ihren Geburtstag?

Das hört sich womöglich nach einer unnötigen Frage an, aber liest weiter! Grundsätzlich versuchen sie natürlich ihren Geburtstag genau an dem Tag zu feiern, an dem sie auch geboren wurden. Wenn jedoch der Geburtstag auf einen Wochentag fällt, dann wird meistens am Wochenende nachgefeiert —  Einfach aus dem Grund, weil mehrere Leute an Wochenenden frei haben. Im Gegenteil dazu werden russische Geburtstage NIE im Vorhinein gefeiert — Das bringt Unglück. Die Person, die ihren Geburtstag im Vorhinein feiert, geht das Risiko ein, den echten Geburtstag nicht mehr erleben zu dürfen — Ebenso teilen Russen die Denkweise, dass das Geburtstagskind (damit meine ich natürlich nicht nur Kinder, sondern jegliches Alter) am Abend vor dem Geburtstag am verwundbarsten sei, am ehesten zum Erkranken neige und am wahrscheinlichsten in einen Unfall verwickelt werden könne. Aus diesen Gründen sollte man seinen Geburtstag nicht vorfeiern, um somit seinen Schutzengel nicht zu verärgern. Weiters ist es unter Russen auch sehr verbreitet, einen zweiten Geburtstag zu feiern — falls sie eine lebensbedrohliche Situation, wie einen gefährlichen Autounfall, überlebt haben, dann wird dieser Tag wie ein Geburtstag gefeiert. Eine weiterer interessanter (und für mich vollkommen neuer) Fakt ist, dass Russen ihren 40. Geburtstag nicht feiern — das gilt als schlechtes Omen. 40 Tage nach der Beerdigung eines Menschen findet eine zweite, große Zeremonie statt, da, laut christlichem Glauben, die Seele endlich die Erde verlässt. Diese Nummer wird mit dem Tod in Assoziation gebracht und deshalb nicht gefeiert. Heutzutage halten sich manche Leute jedoch nicht mehr daran, da dieser Brauch als veraltet angesehen wird.

2. Happy birthday song

Auch in Russland singt man an Geburtstagen das weltbekannte, englische Happy Birthday Lied. Sie haben jedoch auch ein eigenes, spezielles Geburtstagslied, das aus einem sehr beliebten Zeichentrickfilm aus der Sovietzeit stammt — Tscheburaschka (Чебурашка). In einer Episode feiern sie jemandes Geburtstag und singen ein Lied dazu — dieses Lied wurde zum weitverbreitetsten Geburtstagsklassiker in Russland.

Hier könnt ihr euch den Text dazu durchlesen und unten das Lied anhören:

Lyrics:

Пусть бегут неуклюже (Pust’ begut neuklyuzhe)

Пешеходы по лужам, (Peshekhody pa luzham)

А вода – по

асфальту pекой. (A vada – pa asfal’tu rekoi)

И неясно пpохожим (I neyasno prokhozhim)

В этот день непогожий, (V etot den’ nepogozhii)

Почему я

веселый такой. (Pochemu ya veselyi takoi)

Я игpаю на гаpмошке (Ya igrayu na garmoshke)

У пpохожих на виду… (U prokhozhih na vidu)

К сожаленью,

день pожденья – (K sazhalen’yu, den’ razhden’ya)

Только pаз в году. (Tol’ka raz v gadu)

Пpилетит вдpуг волшебник (Priletit vdrug volshebnik)

В голубом веpтолете (V golubom vertolete)

И бесплатно

покажет кино. (I besplatno pokazhet kino.)

С днём

рожденья поздравит (S dnem rozhden’ya pozdravit)

И, навеpно, оставит (I, naverno, astavit)

Мне в подарок пятьсот эскимо. (Mne v podarok pyat’sot „eskimo”)

Я игpаю на гаpмошке (Ya igrayu na garmoshke)

У пpохожих на виду… (U prokhozhih na vidu)

К сожаленью,

день pожденья – (K sazhalen’yu, den’ razhden’ya)

Только pаз в году. (Tol’ka raz v gadu)

Deutsche Übersetzung (aus dem Internet):

Seht, die Fußgänger hüpfen

ungeschickt durch die Pfützen,

wie ein Fluss sieht die Straße heut aus.

Und sie wundern sich alle,

denn ich singe und lache,

heute macht mir das Wetter nichts aus.

Und ich spiele Quetschkommode,

vor aller Augen sitz ich da,

aber leider ist Geburtstag

nur ein Mal im Jahr!

Da kommt plötzlich ein Zauber-

er im blauen Hubschrauber

und zeigt gratis den Leuten Kinó.

Er wünscht herzlichen Glückwunsch

zum Geburtstag und schenkt uns

allen 500 Eis „Eskimo”!

Und ich spiele die Gitarre,

[ /Violine /meine Bratsche ]

vor aller Augen sitz ich da,

aber leider ist Geburtstag

nur ein Mal im Jahr!

 

Hier könnt ihr euch das Lied dazu anhören:

3. Zieht an ihren Ohren und schmeißt ihnen die Torte ins Gesicht

Das hört sich vielleicht nach einem Scherz für euch ein, aber es ist wahr! Von diesen zwei Traditionen hatte ich vorher nicht die leiseste Ahnung. Die eine Tradition ist wahrscheinlich etwas beliebter bei älteren Generationen und die andere bei jüngeren. Bei russischen Geburtstagen gibt es die Tradition, das Geburtstagskind so oft an den Ohren zu ziehen, so viele Jahre dieser hat. Früher hat man das Geburtstagskind an den Ohren gezogen und dabei folgendes gesagt: „Werde groß — sei keine Nudel“ (wörtlich übersetzt) — Damit meinte man, dass das Kind groß und stark werden soll. Die zweite Tradition war sogar meinen Lehrern bisher unbekannt. Meine Mitbewohner (Russen) erzählten mir von der ‚Torte ins Gesicht-Tradition‘. Dem Geburtstagskind wird unerwartet eine ganze Torte ins Gesicht geschmissen … Ja genau, ihr versteht mich richtig, direkt ins Gesicht! (Lasst das besser sein bei Mädchen, die Stunden für ihr Make up gebraucht haben)

Ohrenziehen in Russland - russische Geburtstage; photo taken from: https://weirdrussia.com/2015/05/17/how-do-russians-celebrate-birthdays/

Ohrenziehen in Russland; photo taken from: https://weirdrussia.com/2015/05/17/how-do-russians-celebrate-birthdays/

4. Trinksprüche — Russen lieben sie!

Trinksprüche sind ausgesprochen beliebt in Russland, vor allem an Geburtstagen. Meistens steht man in einem Kreis und eine Person (meistens die Person, welche das Geburtstagskind am meisten oder am längsten kennt) beginnt mit einem Trinkspruch — falls du jemals zu einem russischen Geburtstag eingeladen werden solltest, kannst du eine lustige Geschichte vom Geburtstagskind erzählen, oder von seinen Erfolgsgeschichten, oder einfach davon, wie du das Geburtstagskind kennengelernt hast, was du an ihm/ihr schätzt, usw. Nach jedem Trinkspruch stoßt man üblicherweise gemeinsam an. Kleiner Tipp nebenbei: in Russland ist es nicht üblich, sich beim Anstoßen in die Augen zu schauen — falls du also jemals in russischer Begleitung sein solltest, und sie keinen Augenkontakt beim Anstoßen machen, vergiss nicht, dass das kein Zeichen von Unhöflichkeit ist, sondern es einfach nicht üblich ist in Russland.

Cheers!; photo taken from: https://www.businessinsider.com/richest-russian-oligarchs-putin-list-2018-1

Cheers!; photo taken from: https://www.businessinsider.com/richest-russian-oligarchs-putin-list-2018-1

5. Das richtige Geschenk kaufen

Grundsätzlich gibt es hier keine strikten Vorschriften — du kannst jegliches Geschenk kaufen, solange es dem Geburtstagskind natürlich gefällt. Es ist sehr üblich in Russland Geld, Gutscheinkarten oder Gutscheine für verschiedene Workshops zu schenken (wenn das Geburtstagskind beispielsweise Kochen lernen möchte oder generell gerne zeichnet, usw.). Beachte aber, was du einem Russen niemals schenken solltest: eine Uhr, ein Messer und NIEMALS eine gerade Anzahl an Blumen oder allgemein gelbe Blumen! (Eine gerade Anzahl an Blumen ‚schenkt‘ man nur den Verstorbenen und die Farbe Gelb symbolisiert Trennung). Was ihr euch auch noch merken solltet: In Russland ist es nicht nur unangebracht den Geburtstag vorzufeiern, auch sollte man niemals dem Geburtstagskind das Geschenk im Vorhinein geben.

 

Jetzt habt ihr 5 interessante Fakten über russische Geburtstage kennengelernt und ich hoffe, dass das eine oder andere neu für euch war. Es ist immer hilfreich, über Bräuche und Traditionen anderer Kulturen Bescheid zu wissen, um nicht in unangenehme Situationen zu gelangen, wie zum Beispiel jemandem im Vorhinein zu gratulieren oder eine gerade Anzahl an Blumen zu schenken. Behaltet diese Dinge im Hinterkopf und genießt die russische Kultur

Avatar

Posted by Daniela Nuic

Daniela Nuic, Croatian/Bosnian from Austria, studied transcultural communication and is currently interning at Liden & Denz in St Petersburg.

Eine Antwort zu “5 interessante Fakten über russische Geburtstage”

  1. Avatar Ivan sagt:

    Ein toller Artikel!!! Und alles ist wahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.