16 Juni, 2017

7 Klassiker der russischen Zeichentrick-Welt

Bist du auf der Suche nach Möglichkeiten, um dein Wortschatz zu vergrößern, deine Aussprache zu verbessern, und um dabei auch noch die russische Kultur besser kennenzulernen? Na dann, nichts wie los! Mach dich vor dem Fernseher gemütlich, denn heute werden Trickfilme geschaut.

Als Fremdsprachler lohnt es sich sehr, einen Blick in die russische Zeichentrick-Welt zu werfen. Mit einer riesigen Auswahl an Serien findest du bestimmt etwas, um die Zeit nützlich zu vertreiben. Hier sind 7 unserer Lieblings-Zeichentrickhelden!

 

1) Ёжик в тумане (Igel im Nebel)

Eine sowjetische Briefmarke mit der Abbildung des Igels im Nebel

Diese zehnminütige Geschichte wurde als bester Animationsfilm aller Zeiten gekrönt und erzählt von der Odyssee eines kleinen Igels, der seinen Freund besuchen geht. Kurz und knackig hinterließ “Ёжик в тумане” einen bleibenden Einfluss auf die russische Kultur. Dunkle Farben und dramatische Begleitmusik sorgen für eine etwas düstere, mystische Atmosphere, dem tapferen Igel steht aber auf seiner Reise nichts im Weg. Die verträumte Animation thematisiert unter Anderem Angst, Freiheit, und Isolation — auch bei Kinderserien wird in Russland also nicht um den heißen Brei herumgeredet! Schau dir den Film hier an.

 

2. Маша и медведь (Masha und der Bär)

Diese modernere Serie berichtet von den Abendteuern eines russischen Mädchens und ihrem besten Bärenfreund. Wegen Mashas Neugierde geraten die beiden immer wieder in Schwierigkeiten, der Bär versucht ständig Katastrophen zu verhindern. Die Serie basiert auf eine russische Volkserzählung gleichen Namens und ist wahnsinnig beliebt — Die Folge “Mashas Brei” wurde auf Youtube mehr als 2.1 Milliarden mal gestreamt!

 

3. Крокодил Гена (Krokodil Gena)


Niedlichere Krickfilmfiguren als bei Krokodil Gena findet ihr garantiert nicht! Mit einem hervorragenden Soundtrack und dem berühmten Helden “Чебурашка” (“Tscheburaschka”) hat die Stop-Motion Animation bei den meisten Russen einen besonderen Platz im Herzen verdient. Tscheburaschka wird oft als der “Mickey Mouse der Sowjetunion” bezeichnet: Das flauschige Wesen mit Riesenohren geriet versehentlich nach Russland, nachdem er einst in einer Orangenkiste einschlief. Sein bester Freund, Krokodil Gena, spielt auf seinem russischen Akordeon (гармонь) beliebte russische Lieder, unter Anderem “День Рождения” (“Geburtstagslied”)” und “Голубой Вагон” (“Der blaue Wagon”). Schau dir den Kult-Trickfilm hier an.

 

4. Ну, погоди! (Hase und  Wolf/Na, Warte Nur!)

Die sowjetische Briefmarke stellt den Hasen und den Wolf dar

Hast du dich schon mal gewundert, wie “Tom und Jerry” im sowjetischen Stil aussehen würden? Dann schau dir “Hase und Wolf” an! Ähnlich der US Version handelt die Serie von einem Jäger, dem Wolf, der seinen Erzfeind, den Hasen, verfolgt. Außer der ikonischen Aussage “Na, Hase, warte nur!” ist die Slapstick Serie weitgehend dialogarm, dennoch haben der böse Wolf und der süße Hase einiges an Unterhaltung zu bieten. Hier kannst du dir eine Folge anschauen.

 

 

 

 

5. Лунтик (Mondchen)

Wenn du neben neuen Sprachkenntnissen auch etwas Allgemeinwissen dazulernen möchtest, versuche es mit “Лунтик”. In dieser bildenden Animation  (gerichtet an eher jüngere Kinder) lernt der niedliche lila Außerirdische in jeder Folge etwas über das Leben auf der Erde. Mit über 500 Folgen ist “Лунтик” ein internationaler Hit!

 

6. Винни Пух (Pu der Bär)

Wenn von Winnie Pu die rede ist, denkt doch jeder sofort an den gelben, verspielten Bären im roten Shirt, oder? Falsch gedacht, nicht die Russen! Ihre Version des Bären trägt einen dunklen Pelz und hat eine raue Stimme — seine treuen Begleiter sind natürlich trotzdem dabei: Zusammen mit I-Ahh (Иа) und Ferkel (Пятачок) erlebt Puh die spannendsten Abendteuer. Die schlichten Animationen, der kinderfreundliche Humor und die gelegentlichen philosophischen Themen tragen zur zeitlosen Popularität der Serie bei. Hier kannst du dir alle Folgen anschauen.

 

 

 

7. Трое из Простоквашино (Die Drei aus Prostokvashino)

“Трое из Простоквашино” Denkmal in der Stadt Khabarovsk

Diese Serie dreht sich rund um die Reisen eines Burschen namens Onkel Fyodor (Дядя Фёдор), der mit seinen sprechenden tierischen Begleitern unterwegs ist. Nachdem ihm verboten wurde, Den Kater Matroskin (Матроскин) als Haustier zu behalten, rennt Fyodor weg und erkundet mit Katz und Hund (Matroskin und Scharik/Шарик) die russische Landschaft. Hier klicken, um die ganze Serie anzuschauen.

 

 

Dieser Artikel wurde verfasst von Tilly und aus dem Englischen übersetzt von Cynthia, Studentinnen und Praktikantinnen bei Liden and Denz Sankt Petersburg.

Avatar

Posted by Cynthia Hunn

Hi! My name is Cynthia, and I am an intern and Russian language student at Liden & Denz St. Petersburg. I'm on the quest to find the best blini in town, so follow me along as I rediscover my childhood home country through a (slightly) more sophisticated perspective.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.