Banja – die Sauna mit dem russischen Flair!

Der Besuch der Banja hat Tradition!

Neben dem Wandern oder dem Urlauben auf der Datscha ist der Besuch eines russischen Bads, der Banja, russ. [баня] mit Sicherheit eines der liebsten Freizeitbeschäftigungen in Russland. Sie dient nicht nur der Entspannung und Erholung an kalten Wintertagen, sondern hat auch eine tausend Jahre alte Tradition.

Die russische Sauna ist vermutlich der einzige Ort, an dem man mit einem Birkenwedel oder kleinen Eichenzweigen verhaut werden möchte. Diese Art der Massage soll nämlich die Blutzirkulation im Körper verbessern, da sich dadurch die Hautporen öffnen und der Schwitzprozess verstärkt wird.

Russen lieben es sehr gerne heiß, deshalb herrschen in der Banja, ähnlich wie in der finnischen Sauna extrem hohe Temperaturen. Die 100°C – Marke kann dabei auch leicht einmal überstiegen werden. Während heiße Steine von den BesucherInnen laufend mit Wasser übergossen werden, sorgen duftende Tees mit Kräutern, Kwass oder Bier für eine angenehme und entspannende Atmosphäre.

Das traditionelle russische Badehaus wird bis heute nach wie vor nach Geschlechtern getrennt oder es gibt unterschiedliche Besuchszeiten für Frauen und Männer. Für gewöhnlich erwartet einen beim Besuch eine Banja, die in drei Räume aufgeteilt ist: Neben Waschraum und dem eigentlichen Saunaraum gibt es auch noch einen Ruheraum, der zur anschließenden Entspannen dient.

Wie schon zu Anfangs erwähnt ist das sogenannte „Quästen“ das Highlight in der Banja. Bei dieser „russischen Massage“ schlagen sich die BesucherInnen mit eingeweichten Birkenzweigen auf den Körper. Die Schläge sind mild und sollen keine Schmerzen hervorrufen, sondern nur eine kurze Erfrischung.

In der russischen Banja gehört es sich nicht zu fluchen oder laut zu sprechen. Man soll sich schließlich erholen und durch das Schwitzen den Körper von Giftkörpern befreien. Seit jeher glauben Russen an ihre Heilkraft, sowie als gutes Mittel zu Vorbeugung diverser Erkältungskrankheiten. Am besten besucht man die russische Sauna wöchentlich oder alle zehn Tage.

Solltet Ihr also eine Reise nach Russland planen, lasst Euch das Erlebnis einer traditionellen russischen Banja [баня], vor allem in den kälteren Monaten des Jahres nicht entgehen.

 

Dieser Artikel wurde verfasst von Daniela Danzinger, Praktikantin und Studentin bei Liden & Denz.

Daniela Danzinger

Posted by Daniela Danzinger

Привет everyone. My name is Daniela, I’m 22 years old and I am from Vienna/Austria. I am currently working as "Social Media Content Assistant" at Liden & Denz in Saint Petersburg. In the course of my economic studies, we have the opportunity to do an internship abroad in the 5th semester and I’ve chosen Russia. I really enjoy the time here!

Leave a reply