07 August, 2014

Am 7. August 1803 leitete Ivan Kruzenstern die erste Russische Weltumsegelung.

Ivan Kruzenstern war ein deutsch-baltischer Admiral und Forscher. 1787 trat er in die russische Flotte ein und kämpfte im Russisch-Schwedischen Krieg von 1789-1790. Paar Jahre später studierte er Seemannskunst in England und nahm an einigen Seeschlachten gegen Frankreich teil. Als er wieder nach Russland zurückkehrte, stellte er einen Bericht vor, der die Vorteile von direkten Handelsrouten zwischen russischen Häfen im Baltikum und Alaska betonte. Er sagte, dass diese Routen den russischen Handel aufblühen lassen werden.

Tsar Alexander I. ernannte Kruzenstern zum Leiter der Entdeckung dieser Handelsrouten. Die Erkundung hatte auch andere Ziele, wie zum Beispiel die Gründung von Handelsgeschäften mit China und Japan, die Förderung des Handels in Südamerika und die Überprüfung Nordamerikas als mögliche Kolonie.

Am 7.August 1803 segelten die Schiffe „Nadezhda“ (bedeutet Hoffnung auf Russisch) und „Newa“ (benannt nach dem Fluss in St. Petersburg) aus Kronstadt los. Sie umrundeten das Kap Hoorn in Südamerika, erreichten den Nordpazifik und segelten zurück über das Kap der Guten Hoffnung in Südafrika. Im August des Jahres 1806 kehrten sie nach Kronstadt zurück.

Kruzenstern fertige Karten seiner geografischen Entdeckungen an. Er schrieb ebenfalls den drei-Teiler „Reise um die Welt“, welcher 1810 in St. Petersburg veröffentlicht wurde. Ein Teil seiner wissenschaftlichen Arbeit bestand auch aus einem Atlas des Pazifiks. Dieser wurde 1827 veröffentlicht.

Dank seiner geografischen Entdeckungen, konnte die geografische Wissenschaft einen großen Schritt nach vorne machen! Deswegen wurde er zum Ehrenmitglied der Akademie der Wissenschaften in St. Petersburg benannt. In 1816 ernannte in die königliche Akademie der Wissenschaften in Schweden zum ausländischen Mitglied.

Der Spaniel von Kruzenstern begleitete ihn auf all seinen Reisen. Eine Tradition für jeden war es, die langen Ohren des Hundes zu streicheln. Sie glaubten, dass diese Tradition eine glückliche Reise garantieren würde.

Es gibt 13 geografische Orte auf der ganzen Welt, die nach Kruzenstern benannt sind! 1869 wurde ein Denkmal zu seinen Ehren in St. Petersburg errichtet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.