Grüße von Daniela, unserer neuen Praktikantin aus Österreich

Daniela - Traveling around Bosnia

Всем привет!

Mein Name ist Daniela, ich bin in Österreich geboren, meine Familie stammt jedoch aus Kroatien und Bosnien. Ich habe Transkulturelle Kommunikation mit den zwei Fremdsprachen Englisch und Russisch auf der Karl-Franzens Universität in Graz studiert.  Ich freue mich sehr darüber, euch mitteilen zu dürfen, dass ich für die nächsten drei Monate ein Praktikum als Bloggerin bei Liden & Denz in Sankt Petersburg absolvieren werde.

Meine Interesse, oder besser gesagt, meine Liebe zu Fremdsprachen begann im Alter von 16 Jahren, als ich das erste Mal Europa verließ und drei Wochen in den Vereinigten Staaten von Amerika verbrachte. Nachdem ich das Gymnasium abgeschlossen hatte, war mir sofort bewusst, dass ich Englisch studieren möchte. Wenn man jedoch Übersetzen und Dolmetschen (Transkulturelle Kommunikation) studiert, muss man sich für zwei Fremdsprachen entscheiden. Lange Zeit konnte ich mich zwischen Russisch und Spanisch nicht entscheiden — letztendlich ist die Entscheidung auf Russisch gefallen. Mir hat der Klang der russischen Sprache immer sehr gut gefallen, jedoch versprach ich mir, dass, sobald ich Russisch “beherrsche”, ich meine Zeit dem Erlernen der spanischen Sprache widmen werde.

Während meiner Universitätszeiten hatten wir natürlich sehr viele Kurse und Vorlesungen über die russische Kultur, also traue ich mich zu behaupten, dass ich bereits vorher mit der russischen Kultur bekannt war. Jedoch lernt man eine Kultur erst richtig kennen, wenn man einige Zeit in dem Land verbringt. Ich bin erst vor einer Woche hier angekommen und habe schon das Gefühl, dass ich einiges über die russische Mentalität und Kultur gelernt habe. Die Leute hier sind ausgesprochen freundlich, einladend und zuvorkommend. Was die Stadt betrifft  – Sankt Petersburg ist wahrlich eine unglaubliche Metropole mit ihrer kulturellen Vielfalt, ihrer facettenreichen Geschichte, ihren beeindruckenden architektonischen Bauten und ihrer Lage am Wasser. Kein Wunder, dass es als Venedig des Nordens bezeichnet wird!

Warum ich mich dafür entschieden habe nach Russland zu kommen? Nun ja, primär aus dem Grund meine sprachlichen  Russischkenntnisse zu verbessern, bevor ich mit dem Masterstudium beginne. Ehrlich gesagt, habe ich mich nicht viel für meinen Auslandsaufenthalt hier vorbereitet – Ich habe mich hauptsächlich darauf konzentriert, mein Vokabular zu erweitern, da ich mir fest vorgenommen habe, Englisch so selten wie möglich im Alltag zu verwenden und mich, stattdessen, mit Russisch durchschlagen. Was ich von der Zeit in Russland erwarte, ist, dass ich nach meinem Aufenthalt viel freier und selbstbewusster Russisch sprechen kann, neue Leute kennenlerne und natürlich das Beste aus meiner Zeit hier mache!

Ich möchte diesen Artikel gerne mit drei meiner Lieblingszitate abschließen:

You must be the change you wish to see in the world. — Mahatma Gandhi

Twenty years from now you will be more disappointed by the things you didn’t do than by the ones you did do. – H. Jackson Brown Jr.

We leave something of ourselves behind when we leave a place, we stay there, even though we go away. And there are things in us that we can find again only by going back there.” ― Pascal Mercier

 

 

Avatar

Posted by Daniela Nuic

Daniela Nuic, Croatian/Bosnian from Austria, studied transcultural communication and is currently interning at Liden & Denz in St Petersburg.

Leave a reply