typische russische Sportarten

Jedes Land hat seinen eigenen Sportarten oder sogar Nationalsport, so wie Brasilien den Fußball hat oder Österreich das Skifahren hat. Und Russland ist hier keines Falls eine Ausnahme. In diesem Blog geht es um die Vielfalt an Sportarten die einem Russland bietet, welchen man sowohl als Zuschauer beobachten als auch selbst ausprobieren kann.

Sombo (Самбо)

Sambo ist eine sehr beliebte Kampfsportart aus Russland, die ihre Wurzeln im japanischen Judo hat. Weitergehend wurde sie auch von Jiu-Jitsu beeinflusst und beinhaltet auch einige Techniken vom klassischen Wrestling. Die ersten Aufzeichnungen gehen zurück bis 1923 wo man diesen Sport damals in der russischen Armee als eine Methode des militärischen Nahkampfes bezeichnete. Die Pioniere dieser Kampfkunst waren Viktor Spiridonow und Wassili Oschtschepkow. Dennoch wurde Oschtschepkow von Stalin hingerichtet, der beschuldigt wurde, ein japanischer Spion zu sein. Das Wort SAMBO besteht aus 3 russischen Wörtern: Samozaschtschita bez oruzhija oder Самозащита без оружия – übersetzt bedeutet “Selbstverteidigung ohne Waffen”. Die übliche Kleidung von Sombo-Kämpfern ist eine Jacke (куртка), einen Gürtel, Shorts und natürlich einen Kopfschutz.

Hockey (Хоккей)

Dieser Sport ist in Russland genauso beliebt wie Sambo und hat im Laufe der Jahre an Popularität zugelegt. Seit 1911 ist der russische Eishockeyverband „Федерация хоккея России“ für die weltbekannte Nationalmannschaft verantwortlich. Die russische Nationalmannschaft gehört unter anderem auch zu den sogenannten „Big Six”, welche die erfolgreichsten Eishockeyländer der Welt repräsentieren. Unter den Mitgliedern dieser elitären Gruppen befinden sich Länder wie Finnland, Kanada oder Schweden. Die Continental Hockey League „Континентальная хоккейная лига“ beherbergt über 25 Teams, welche sich in eine östliche und westliche Liga aufgeteilt. Die östliche Liga unterteilt sich in die Klassen „Tschernyschow” und „Charlamow” und die westliche Liga unterteilt sich in die Klassen “Tarassow” und „Bobrow”.

Gorodki (Городки)

Tatsächlich kann man Gorodki als eine russische Version von Krocket beschreiben, dennoch beinhaltet dieses Spiel keinen Ball. Das Ziel des Spiels ist es, kleine Holzfiguren oder Holzkonstruktionen (wie im Bild zu sehen) mit einem hölzernen Stab oder Schläger umzuschießen. Der berühmte russische Schriftsteller Tolstoi schrieb in seinem Roman „Fürst Serebrenni”, das russische Bojaren es genossen haben, Gorodki in der Zeit von Iwan dem Schrecklichen zu spielen.

Lapta (Лапта)

Im Vergleich zu Hockey und Sambo ist dieser Sport mehr auf nationaler als auf internationaler Ebene bekannt. Die Sportart ist vergleichbar mit einer russischen Version vom amerikanischen Baseball oder britischem Cricket. Lapta wird von zwei Mannschaften mit ungefähr 10 Spieler auf einem großen Feld mit einem Radius von ungefähr 40m gespielt. In einer Mannschaft gibt es die sogenannten „Batsmen” und in der anderen die „Tagger”. Nach einem erfolgreichen Schlag des Balls muss ein Spieler des Schlägerteams in Richtung Feldrand laufen, um den Ball zu erreichen. Nachdem muss er wieder auf seine Ausgangsposition zurückkehren. Bei jedem erfolgreichen Lauf gewinnt das Team Punkte. Sollte der Ball vom gegnerischen Team „getaggt” werden, vertauschen sich die Aufgaben des Teams. Die Geschichte dieses Sports ähnelt Gorodki, da diese Sportart auch vor der UdSSR erfunden wurde.

Ballett (балет)

Zu guter Letzt haben wir meiner Meinung nach eines der angesehensten Sportarten in der russischen Geschichte – Ballet. Das „Московский государственный областной театр“, welches als das russische Staatsballett bekannt ist. Es wurde im März 1981 von Irina Tichomirnowa gegründet und ist seither in Länder wie Mexiko, USA, Frankreich, Australien, Deutschland und sogar Österreich aufgetreten. Ihr musikalisches Repertoire umfasst unter andrem Werke von Peter Tschaikowsky, welcher für den Schwanensee und den Nussknacker bekannt ist.

Du siehst also, dass die russische Sportgeschichte manchmal Einfluss genommen oder von anderen Sportarten beeinflusst wurde. Natürlich kannst du all diese Sportarten in Russland ausprobieren, da es in Städten wie Moskau und Sankt Petersburg hierzu viele Möglichkeiten gibt. Versuche es einfach und du wirst garantiert Spaß dabei haben.

Hast du schon einige dieser sportlichen Aktivitäten ausprobiert? Lass es mich wissen und hinterlasse mir dein Kommentar!

Philip Forstinger

Posted by Philip Forstinger

Hello! I'm Philip, the new Austrian intern of Liden & Denz. The next few weeks I'll provide you some cool facts about Saint Petersburg and Russia itself. I hope you'll enjoy my blogs.

Leave a reply