АБВ? Lernen des russischen Alphabets

Wenn es um das Lernen einer neuen Sprache geht, kann man schon beim Betrachten des Alphabets auf einige Hindernisse stoßen. Ganz besonders, wenn man aus Europa kommt und die lateinisch-römischen Buchstaben gewohnt ist, kann dies einem schnell zur Verzweiflung bringen. Das ist auch bei den kyrillischen Buchstaben der Fall. Aber verzweifle nicht! Mit diesen Tipps lernst du das Alphabet im Handumdrehen.

Ähnlichkeit & Gleichheit

Beim näheren Betrachten des russischen Alphabets erkennt man, dass dieses gewisse Gemeinsamkeiten mit dem lateinisch-römischen hat. Als Beispiel bieten sich die Buchstaben M und T an, denen im russischen dieselbe Aussprache, Betonung und Schreibweise zufällt. Durch diese Hilfe reduziert sich das Lernen des Alphabets auf weitaus wenigere Buchstaben.

Internationalismen

Sollte man beim Wiedergeben der einzelnen Buchstaben beziehungsweise beim Lesen der Wörter noch nicht sattelfest sein, kann man versuchen internationale Wörter zu lesen. Das Prinzip der Internationalismen sieht vor, Wörter die im allgemeinen Sprachgebrauch international genutzt werden, zu verwenden. Als Beispiel geeignet wäre hier ванк oder метро. Diese Wörter besitzen dieselbe oder ähnliche Aussprache wie im Deutschen.

Zeit für Geschichten!

Sollte ein gewisses Niveau beim Lernen des Alphabets erreicht sein, kann man mit dem Lesen von Comics oder Kinderbücher beginnen. Dies hat den Grund, dass unser Gehirn besser neue Dinge lernt, indem man sie in einem Kontext packt. Weiters eignen sich zweisprachige Bücher dazu, das Lesen und Verstehen der Wörter einfacher zu gestalten. Auch wenn man sich noch nicht so sicher ist, sollte man keine Scheu zeigen Fehler zu machen. Nur so lernt man!

Die Technik ist auf unserer Seite!

Da heutzutage das Smartphone allgegenwärtig und immer dabei ist, bietet es sich als optimale Lernunterstützung an. Will man das Alphabet üben, kann man einfach die russische Tastatur zu seiner normalen hinzufügen. Mit dieser Funktion lassen sich weiters Sprach-Apps bedienen, welche sich in der heutigen Zeit einer stetig wachsenden Beliebtheit erfreuen. Laut Internetrezessionen befinden sich duolingo und memrise unter den besten Programmen.

Ich empfehle dir meine Tipps und Tricks zu befolgen, da ich selbst auch Russisch lerne und man dadurch sein Level stetig verbessern kann. Und nun lass uns sehen ob du diese Wörter bereits lesen kannst: Алло! Такси!

Hast du noch weitere Tipps zum Lernen neuer Schriften und Sprachen? Wie hast du das kyrillische Alphabet gelernt? Schreibe es in die Kommentarleiste darunter.

Philip Forstinger

Posted by Philip Forstinger

Hello! I'm Philip, the new Austrian intern of Liden & Denz. The next few weeks I'll provide you some cool facts about Saint Petersburg and Russia itself. I hope you'll enjoy my blogs.

Leave a Reply

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz